Volksmusik goes Volksschule - Frühlingsfest der VS Bisamberg

Datum: 
Freitag, 22. März 2019

Im Monat März widmete sich die VS Bisamberg, die bereits dreimal mit dem NÖ Gütesiegel "Singende, klingende Schule" ausgezeichnet wurde, einem neuen musikalischen Projekt: "Volksmusik goes to Volksschule".

Die Lehrerinnen verfolgten das Ziel, den Kindern Volkslieder und -tänze unserer Heimat näher zu bringen, um sie lebendig zu erhalten, und stellten durch das Musizieren die Gemeinschaft in den Vordergrund. Gemeinsam mit Expertenteams wurde gejodelt, getanzt, gesungen, mit Körper-, Rhythmus- und Orff-Instrumeten musiziert und lieder mit Akkordeon, Ziehharmonika, Teufelsgeige, Geige, Gitarre, Trompete, Flöte und Trommel begleitet.

Folgende Experten arbeiteten in Workshops mit den Kindern:

Leobendorfer Viergesang unter der Leitung von Frau Gerlinde Weninger, Frau Mag. Walpurga Neubauer - Musikschullehrerin, Herr Roman Kyncl, Ehepaar Pink von der Volkstanzgruppe Langenzersdorf, Landeskoordinator für Musikpädagogik Dipl. Päd. Erhard Mann und Lukas Langer, Mitglieder der Blasmusik Bisamberg unter der Leitung von Frau Koller.

Am Freitag, 22.3.2019 bildete das Frühlingsfest den krönenden Abschluss. Die Schulkinder füllten gleich zweimal den Bisamberger Festaal und ernteten tosenden Applaus für die einstudierten Volkstänze, Lieder und Gedichte. Die Lehrerinnen begeisterten mit dem dreistimmigen Satz "In Bisamberg bin i gern" das PUblikum. Schulqualitätsmanager Mag. Josef Fürst, Landeskoordinator für Musikpädagogik Dipl. Päd. Erhard Mann und Bürgermeister Dr. Günter Trettenhahn fanden anerkennende Worte für die Kinder und das Lehrerteam.