So war Schule früher - ein Drittklässler erzählt...

Datum: 
Dienstag, 4. Oktober 2016

Hallo, ich heiße Anton. Ich freue mich, dass ich euch erzählen kann, wie Schule früher war. Früher gab es Strafen wie Stockschläge oder Nachsitzen. Aber gehen wir noch ein bisschen weiter zurück in das Jahr 1774. Da wurde die Schulpflicht von Maria Theresia eingeführt. Eure Oma lernte eine Schrift, die hieß Kurrentschrift. Das Klassenzimmer sah so aus: in einer Ecke stand ein Kanonenofen. Wenn nicht genug Holz da war, dann musste jeder 4 Holzscheite mitbringen. In der anderen Ecke stand die Eselsbank da mussten die schlimmen Kinder sitzen. Auf der Decke hingen Öllampen. Der erste Rechencomputer hieß Abakus. (von Anton, 3b)

So war Schule früher ... dieses Thema beschäftigt gerade die Kinder der dritten Klassen. Ein Besuch im Schulmuseum war für alle Kidner sehr eindrucksvoll und aufschlussreich.